Pricing Table Particle

Quickly drive clicks-and-mortar catalysts for change
  • Basic
  • Standard Compliant Channels
  • $50
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 1 GB of space
  • Support at $25/hour
  • Sign Up
  • Premium
  • Standard Compliant Channels
  • $100
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 10 GB of space
  • Support at $15/hour
  • Sign Up
  • Platinum
  • Standard Compliant Channels
  • $250
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 30 GB of space
  • Support at $5/hour
  • Sign Up
Verbandskönigsfischen am 23.7.17
Jetzt anmelden!
Angelworkshops und Angelreisen
Tipps und Tricks zu vielen Angelthemen
LFVBW-Onlineshop
Fragenkatalog zur Fischerprüfung, Angelführer Baden-Württemberg, Verbandswein, TShirt, Angler-Caps und vieles mehr
Wasserkraftnutzung und ökologische Auswirkungen
Positionspapier des LFVBW zum Thema Wasserkraft.
Aufhebung Nachtangelverbot
Der LFVBW setzt sich für die Aufhebung des Nachtangelverbotes in Baden-Württemberg ein.
Catch & Release
...oder "Catch to eat"? - Ein Debattenbeitrag
Angelverbot für Kinder
Warum dürfen Kinder in Baden-Württemberg erst mit 10 Jahren angeln?
Jetzt Willkommensgeschenk von JENZI sichern!
Für alle, die nach bestandener Fischerprüfung Mitglied in einem LFVBW-Verein werden, gibt es eine hochwertige Allroundrolle. Teilnahmekarten erhalten Sie beim Prüfungstermin.
125 Jahre Landesfischereiverband – mehr als nur Fische fangen!

3. März 2017 - LFVBW-Pressemitteilung zum heutigen Tag des Artenschutzes
Augen auf beim Artenschutz: Kormorane bedrohen unsere Fische!
In Baden-Württemberg leben 53 Fischarten, von denen zwei Drittel nach der aktuellen Roten Liste landesweit bedroht sind.


Nicht nur verbaute, begradigte Gewässer ohne Versteckmöglichkeiten und fehlende Laichplätze haben Fische - wie die einst häufigen Äschen - an den Rand des Aussterbens gebracht. Besonders die starke Zunahmedes Kormorans, eines fischfressenden Wasservogels, bedroht unsere Fische. Der Kormoran ist ein sehr effizienter Fischjäger und bedient sich schonungslos in den heimischen Gewässern an ohnehin stark rückläufigen Fischbeständen.
Der Kormoran unterliegt in Baden-Württemberg dem Jagd- und Wildtiermanagement sowie der Kormoranverordnung. Letztere bestimmt, dass der Kormoran in Gewässernähe zum Schutz von Fischbeständen geschossen werden kann. Ausgenommen von dieser Regelung sind jedoch alle Schutzgebiete (FFH- und Vogelschutzgebiete). Diese machen über 23 % unserer Landesfläche aus. Gerade in diesen Schutzgebieten befinden sich aber auch die fischökologisch wichtigsten Gewässerabschnitte. Hier kann sich der Kormoran ungestört aufhalten und Fische fressen.
Ein Beispiel zu kurz gegriffener Artenschutzpolitik sieht man derzeit an der Jagst: Hier sind auf einer Länge von ca. 25 Kilometern nach dem Löschwasserunfall im Jahre 2015 hunderttausende Fische verendet. Im Rahmen des Aktionsprogramms Jagst haben sich die beteiligten Ministerien entschlossen, die betroffenen Jagstabschnitte unter hohem finanziellem Aufwand mit Fischen aus den vom Unfall verschonten Bereichen wiederzubesetzen.
Dem gegenüber hat das Regierungspräsidium Stuttgart im Rahmen einer naturschutzrechtlichen Ausnahme aber nur etwa 50% der vom Unfall betroffenen Strecke für einen Kormoranabschuss freigegeben, wodurch die Hilfsmaßnahmen durchkreuzt werden.
Die naturschutzrechtliche Ausnahme zur Kormoranbejagung an der Jagst muss auf die gesamte Flussstrecke ausgeweitet werden. Dazu hat der Landesfischereiverband BW e.V. gemeinsam mit der Fischhegegemeinschaft Jagst bereits Ende letzten Jahres Klage vor dem Verwaltungsgericht Stuttgart erhoben.
Natürlicherweise kann eine Einwanderung von Fischen nicht erfolgen, da die Jagst im fraglichen Bereich durch ein gutes Dutzend Wehre unterbrochen ist, was Wanderungen von Fischen und vielen anderen Wasserbewohnern massiv behindert. Ansässige Angelvereine haben im vergangenen Jahr nicht nur tausende Fische gespendet, sondern auch selbst tatkräftig bei den Wiederbesatzmaßnahmen mit angepackt. Eine Bestandsaufnahme der Jagst im vergangenen Jahr zeigte dann die erschütternde Bilanz: Eine erhebliche Verbesserung des Fischbestandes konnte nicht festgestellt werden. Daher erwägen die Fischereivereine, weitere Spenderbesätze von einem jagstweiten Kormoranmanagement abhängig zu machen.
Der Landesfischereiverband BW e.V. und seine Mitglieder fordern daher: Augen auf beim Artenschutz. Zum Artenschutz von bedrohten Fischarten müssen Kormorane, wenn erforderlich, auch in Schutzgebieten geschossen werden können.

Weitere Informationen zur Kormoranproblematik

Angler

Angelworkshops und Angelreisen

Regelmäßig bieten wir den Verbandsmitgliedern Möglichkeiten, an Angelworkshops und Angelreisen teilzunehmen. Unter Anleitung von "Profianglern" in Zusammenarbeit mit dem Angelgerätegersteller JENZI vermittelt der LFVBW-Verbandausschuss Angelfischerei Tipps und Tricks zu vielen Angelthemen.

Weitere Infos und Anmeldung
Angler

Wie werde ich Angler?

Lege die Fischerprüfung ab und werde selber Angler. Alle notwendigen Informationen findest du auf dieser Seite.

Informationen zur Fischerprüfung

Projekte

Kalender Wilde Welten 2016
Große und kleine Entdecker stoßen überall auf Interessantes und Neues, denn Wilde Welten gibt es nicht nur in Nationalparks. Ob die Wanderung der Graugänse am Himmel, ein Karauschenbiotop im Altwasser oder die Hasenhochzeit auf den Feldern: Überall werden Entdecker wilder Tierwelten fündig. Um unsere heimischen Naturphänomene wiederzuentdecken, braucht es oft die Hilfe von Kennern – wer kennt die Fährten von Fuchs und Dachs, wer weiß, wo ein Äschenlaichzug im Fluss zu beobachten ist? Die Themen der Monatsblätter regen zum tieferen Einstieg in die Tierwelten an. Ganz neue Welten eröffnet die Themenerweiterung im Internet. Dort kann in die aktuelle Forschungs- und Schutzprogramme für Tiere eingetaucht werden – ob bei Äsche, Graugans, Wildkatze oder Lachs. Diese und weitere eindrucksvolle Beispiele aus faszinierenden wilden Welten bietet der inhaltlich erweiterte Schulkalender 2015 durch die Zusammenarbeit von Fischern und Jägern Baden-Württembergs. Wer sich mit der Natur beschäftigen und sie Kindern vermitteln möchte, wird im Kalender und im Wilde Welten-Onlineangebot reichhaltig fündig.
Wanderfische
Die Wanderfische Baden-Württemberg gemeinnützige GmbH, kurz WFBW, wurde vom Landesfischereiverband Baden-Württemberg mit dem Ziel gegründet, Wanderfischen im heimischen Rheingebiet wieder einen Lebensraum zu bieten. Die WFBW setzt sich vorrangig für die Wiedereinbürgerung von Lachs und Meerforelle ein und unterstützt damit die erfolgreiche Arbeit des Wanderfischprogammes in Baden-Württemberg.
Das Fischmobil
Fisch on Tour
Das Fischmobil
Fisch on Tour – Gewässerwelten erleben! Fisch on Tour ist ein kostenloses Projekt des Landesfischereiverbands Baden-Württemberg e.V. Mit dem Fischmobil besuchen wir Schulen und Feriengruppen, um gemeinsam mit den Kindern den Lebensraum Gewässer und die darin vorkommenden Lebewesen zu erkunden. Wir bieten einen individuellen, außerschulischen Lernort als reizvolle Ergänzung zum stationären Unterricht – direkt am Gewässer. Während der Veranstaltung entdecken die Kinder spielerisch für sie Unbekanntes und erforschen die Natur selbstständig mit geeigneten Materialien. Dabei ist es uns besonders wichtig, die Kinder zu begeistern.