Pricing Table Particle

Quickly drive clicks-and-mortar catalysts for change
  • Basic
  • Standard Compliant Channels
  • $50
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 1 GB of space
  • Support at $25/hour
  • Sign Up
  • Premium
  • Standard Compliant Channels
  • $100
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 10 GB of space
  • Support at $15/hour
  • Sign Up
  • Platinum
  • Standard Compliant Channels
  • $250
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 30 GB of space
  • Support at $5/hour
  • Sign Up

Fischkinderstube Edingen

Im Dezember 2015 fand der symbolische Spatenstich für das Großprojekt „Fischkinderstube“ auf der Neckarwiese bei Edingen-Neckarhausen (Rhein-Neckar-Kreis) statt. Zwischenzeitlich steht die Finanzierung: Mit 2,7 Millionen Euro fördert das Land das 3,4 Millionen Euro teure Projekt als Teil der Fischkinderstube2Initiative „Unser Neckar“; im September überbrachte Minister Franz Untersteller (Grüne) die Baufreigabe. Martin Müller, Geschäftsführer des Nachbarschaftsverbandes, bezeichnete die Finanzierung mithilfe privater Sponsoren und mit 200.000 € seitens der Fischerei als beispielhaft.
Die Ausschreibung soll jetzt im Frühjahr erfolgen, Baubeginn ist für Sommer 2016 geplant, wobei zunächst der Aushub von 65 000 Kubikmeter Erde ansteht. Das neue Seitengewässer wird 320 Meter lang bei einer Wasserfläche von 13.000 Quadratmetern und bis zu 55 Meter breit. Die Wassertiefe liegt bei 2,50 bis 3,50 Meter. Die Fischkinderstube mit ihren zwei Durchlässen, Brücke und Trittsteinen vereint ökologische und pädagogische Zielsetzungen: Ein grünes Klassenzimmer wird 2017 gebaut. Mit der gesamten Fertigstellung wird im Sommer 2017 gerechnet.

Mit dem Projekt Fischkinderstube Edingen/Neckarhausen bemüht sich der LFVBW um gewässerökologische Aufwertungen im Unteren Neckar.
Auch vor dem Hintergrund der EU-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) und der daraus resultierenden Verpflichtung Baden-Württembergs, einen „guten ökologischen Zustand“ an seinen Gewässern herzustellen.

Die Rhein-Neckar-Pachtgemeinschaft (RNPG), eine örtliche Verwaltungsgemeinschaft des Fischereiverbandes im Rhein-Neckar-Kreis, hat deshalb bereits 2009 eine Machbarkeitsanalyse zur Schaffung von Stillwasserlebensräumen als Rückzugs- und Laichgebiete für Fische durchführen lassen.
Diese funktionelle Notwendigkeit zeichnet intakte Flusslandschaften aus und war im Neckar ehemals zahlreich vorhanden. Heute allerdings fehlen davon im Neckar mindestens 100 Hektar zum natürlichen Erhalt der Flusslebewelt.

fischkinderstube klein