Pricing Table Particle

Quickly drive clicks-and-mortar catalysts for change
  • Basic
  • Standard Compliant Channels
  • $50
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 1 GB of space
  • Support at $25/hour
  • Sign Up
  • Premium
  • Standard Compliant Channels
  • $100
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 10 GB of space
  • Support at $15/hour
  • Sign Up
  • Platinum
  • Standard Compliant Channels
  • $250
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 30 GB of space
  • Support at $5/hour
  • Sign Up
Wie werde ich Angler?
Infos zu den Vorbereitungskursen, zur Fischerprüfung und zum Fischereischein
Angelworkshops und Angelreisen
Tipps und Tricks zu vielen Angelthemen
LFVBW-Onlineshop
Fragenkatalog zur Fischerprüfung, Angelführer Baden-Württemberg, Verbandswein, TShirt, Anglercaps und vieles mehr ...
Aufhebung Nachtangelverbot
Der LFVBW setzt sich für die Aufhebung des Nachtangelverbotes in Baden-Württemberg ein.
Angelverbot für Kinder
Warum dürfen Kinder in Baden-Württemberg erst mit 10 Jahren angeln?
125 Jahre Landesfischereiverband – mehr als nur Fische fangen!
Die detaillierte Historie des Verbandes haben wir in einem Jubiläumsbuch veröffentlicht.
Wir helfen Fischen auf die Sprünge!
Die Wanderfische Baden-Württemberg gemeinnützige GmbH wurde vom Landesfischereiverband Baden-Württemberg mit dem Ziel gegründet, Wanderfischen wieder einen Lebensraum zu bieten.

Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg hat nun die Landesfischereiverordnung geändert. Diese geänderte Landesfischereiverordnung ist am Gründonnerstag, den 09.04.2020 veröffentlicht worden und an diesem Tag in Kraft getreten.

Die wesentliche Änderung besteht wie erwartet darin, dass zwar nach wie vor der Landesfischereiverband die Prüfung durchführt und abnimmt, nun aber neben eigenen Kursen des Verbandes auch andere Veranstalter Kurse anbieten dürfen, soweit das hierfür zuständige Regierungspräsidium einen Lehrgang anerkannt hat.

Die Prüfung abnehmen darf aber nach wie vor ausschließlich der Landesfischereiverband Baden-Württemberg, dies gilt auch für diejenigen Prüflinge, welche bei einem anderen Anbieter die Vorbereitungslehrgänge besucht haben.

Weiterhin hat es eine geringfügige Änderung bei der Besetzung des Landesfischereibeirats gegeben: bisher wurden vom Landesfischereiverband alle Sitze der Angelfischer und der Berufsfischer im Landesfischereibeirat vorgeschlagen, wobei ein Teil dieser Sitze auf einen Berufsfischer entfallen mussten und diese Sitze in Abstimmung mit den Berufsfischern vorgeschlagen werden mussten. Nunmehr werden diese Sitze direkt von den Berufsfischern vorgeschlagen, also nicht mehr vom Landesfischereiverband in Abstimmung mit den Berufsfischern.

All diese Änderungen kamen ja nicht überraschend, diese Änderung der Ausbildungsordnung war ja Anlass der nunmehrigen Änderung der Landesfischereiverordnung.

Erfreulich ist hingegen, dass die im bisherigen § 19 enthaltene ganzjährige Schonzeit für den Aal im Rhein-Hauptstrom, den vom Rheinwasser durchströmten Nebenarmen entlang des Hauptstroms, sowie in den angebundenen Altwässern und Baggerseen entlang des Hauptstroms und des Neckars und seinen Kanälen ab dem Kraftwerk Neckargemünd entfallen ist, so wie wir dies in unserer Stellungnahme zu der geplanten Änderung der Landesfischereiverordnung gefordert hatten. Nunmehr gilt im Rhein und seinen Gewässersystemen eine Schonzeit vom 15. September bis 01. März und ein Schonmaß von 50 cm. Zumindest in diesem Punkt waren unsere Bemühungen erfolgreich.

Absolut enttäuschend ist aber, dass das Ministerium die Änderung der Landesfischereiverordnung nicht zum Anlass genommen hat, nun endlich das Nachtangelverbot aufzuheben.

Wir haben hier im Anhörungsverfahren dargelegt, dass und weshalb das Nachtangelverbot nun unbedingt aufgehoben werden müsse. Dieser unserer Auffassung haben sich auch nahezu alle anderen im Anhörungsverfahren beteiligten Organisationen angeschlossen. Auch die entsprechenden Gespräche sind sehr positiv verlaufen, selbst die Fischereiverwaltung im Ministerium hat unser Bestreben unterstützt. Dennoch wurde nun nach monatelangem Stillstand am Gründonnerstag vor Ostern eine Änderung der Landesfischereiverordnung ohne Aufhebung des Nachtangelverbots in Kraft gesetzt.

Wir haben hier widersprüchliche Informationen erhalten, an wem die Aufhebung des Nachtangelverbots nun letztendlich gescheitert ist, ob am Minister für Ländlichen Raum und Ernährung Peter Hauk selbst oder an Kreisen der übrigen Ministerien oder der Regierungskoalition. Wir werden versuchen, dies vor der nächsten Landtagswahl zu klären, da wir von der Politik nicht nur in diesem Zusammenhang Glaubwürdigkeit und Verlässlichkeit erwarten.

Wir halten es jedoch für einen unerträglichen Zustand, dass am Widerstand einzelner Amtsträger, wenn nicht gar eines einzigen Amtsträgers, die längst überfällige Abschaffung des Nachtangelverbots gescheitert sein soll.

Dies wird der Landesfischereiverband keinesfalls hinnehmen und hat daher bereits umgehend eine Klage gegen den Fortbestand des Nachtangelverbots in der geänderten Landesfischereiverordnung eingereicht.

Nachdem alle Optionen, auf dem Verhandlungswege eine Aufhebung des Nachtangelverbots zu erreichen, erfolglos geblieben sind, blieb daher keine andere Möglichkeit mehr, als nun sofort diese Angelegenheit vor Gericht zu bringen und die Justiz über die Rechtmäßigkeit des nur noch in Baden-Württemberg als einzigem Bundesland existierenden Nachtangelverbotes befinden zu lassen.

Wir werden Sie über den Fortgang dieses Gerichtsverfahrens auf dem Laufenden halten.

Unter folgendem Link ist die neue LFischVO im Internet zu finden:

http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=FischV+BW&psml=bsbawueprod.psml&max=true&aiz=true

Angler

Angelworkshops und Angelreisen

Regelmäßig bieten wir den Verbandsmitgliedern Möglichkeiten, an Angelworkshops und Angelreisen teilzunehmen. Unter Anleitung von "Profianglern" in Zusammenarbeit mit dem Angelgerätegersteller JENZI vermittelt der LFVBW-Verbandausschuss Angelfischerei Tipps und Tricks zu vielen Angelthemen.

Weitere Infos und Anmeldung
Angler

LFVBW-Onlineshop

Hier finden Sie das Produktangebobot des Landesfischereiverbandes: Fragenkatalog zur Fischerprüfung, Angelführer Baden-Württemberg, Verbandswein, TShirt, Angler-Caps und vieles mehr ...

Zum Onlineshop

Projekte

Kalender Wilde Welten
Kalender Wilde Welten
Kalender Wilde Welten
Große und kleine Entdecker stoßen überall auf Interessantes und Neues, denn Wilde Welten gibt es nicht nur in Nationalparks. Ob die Wanderung der Graugänse am Himmel, ein Karauschenbiotop im Altwasser oder die Hasenhochzeit auf den Feldern: Überall werden Entdecker wilder Tierwelten fündig. Um unsere heimischen Naturphänomene wiederzuentdecken, braucht es oft die Hilfe von Kennern – wer kennt die Fährten von Fuchs und Dachs, wer weiß, wo ein Äschenlaichzug im Fluss zu beobachten ist? Die Themen der Monatsblätter regen zum tieferen Einstieg in die Tierwelten an. Ganz neue Welten eröffnet die Themenerweiterung im Internet. Dort kann in die aktuelle Forschungs- und Schutzprogramme für Tiere eingetaucht werden – ob bei Äsche, Graugans, Wildkatze oder Lachs. Diese und weitere eindrucksvolle Beispiele aus faszinierenden wilden Welten bietet der inhaltlich erweiterte Schulkalender 2019 durch die Zusammenarbeit von Fischern und Jägern Baden-Württembergs. Wer sich mit der Natur beschäftigen und sie Kindern vermitteln möchte, wird im Kalender und im Wilde Welten-Onlineangebot reichhaltig fündig.
WFBW
Wanderfische
WFBW
Die Wanderfische Baden-Württemberg gemeinnützige GmbH, kurz WFBW, wurde vom Landesfischereiverband Baden-Württemberg mit dem Ziel gegründet, Wanderfischen im heimischen Rheingebiet wieder einen Lebensraum zu bieten. Die WFBW setzt sich vorrangig für die Wiedereinbürgerung von Lachs und Meerforelle ein und unterstützt damit die erfolgreiche Arbeit des Wanderfischprogammes in Baden-Württemberg.
Das Fischmobil
Fisch on Tour
Das Fischmobil
Fisch on Tour – Gewässerwelten erleben! Fisch on Tour ist ein kostenloses Projekt des Landesfischereiverbands Baden-Württemberg e.V. Mit dem Fischmobil besuchen wir Schulen und Feriengruppen, um gemeinsam mit den Kindern den Lebensraum Gewässer und die darin vorkommenden Lebewesen zu erkunden. Wir bieten einen individuellen, außerschulischen Lernort als reizvolle Ergänzung zum stationären Unterricht – direkt am Gewässer. Während der Veranstaltung entdecken die Kinder spielerisch für sie Unbekanntes und erforschen die Natur selbstständig mit geeigneten Materialien. Dabei ist es uns besonders wichtig, die Kinder zu begeistern.