Pricing Table Particle

Quickly drive clicks-and-mortar catalysts for change
  • Basic
  • Standard Compliant Channels
  • $50
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 1 GB of space
  • Support at $25/hour
  • Sign Up
  • Premium
  • Standard Compliant Channels
  • $100
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 10 GB of space
  • Support at $15/hour
  • Sign Up
  • Platinum
  • Standard Compliant Channels
  • $250
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 30 GB of space
  • Support at $5/hour
  • Sign Up

Terminkalender

Casting-BSFV Meisterschaft in Rohrhof
Samstag, 25. Juni 2016
Aufrufe : 2215

Offene Casting Verbandsmeisterschaft des Badischen Sportfischerverbands in Kooperation mit dem Landesfischereiverband Baden-Württemberg
Termin: Samstag, 25. Juni 2016
Ort: Sportplatz in 68782 Brühl-Rohrhof , Sportheim Gartenstraße 45
Anfahrt: - Aus Richtung Brühl/Ketsch/Schwetzingen: Auf der Brühler Straße bis Ortsmitte, dann rechts in die Rheinauer Straße und gleich wieder links in die Gartenstr. - Aus Richtung MA-Rheinau: Von der B 36 auf den Edinger Riedweg Richtung Hafen
Rheinau; links auf die Rohrhofer Straße (in Rohrhof Rheinauer Str.). In Rohrhof rechts in die Lessingstr., dann rechts in Gartenstr.
Der Sportplatz liegt auf der linken Seite der Gartenstraße vor dem Rohrhofer Festplatz.
Veranstalter: Badischer Sportfischerverband in Kooperation mit dem Landesfischereiverband BW
Ausrichter: DAFV und Badischer Sportfischerverband e.V.
Zeitplan: Samstag, 25.06.2016 8.30 Uhr Ausgabe der Startunterlagen und Trainingsmöglichkeit
10.00 Begrüßung der Teilnehmer; anschließend Wettkampfbeginn
Startgebühren: Herren 7+9-Kampf € 10, 5-Kampf € 8, 3-Kampf € 6. Damen 5+7(1-5,8,9)-Kampf
€ 8, 3-Kampf € 6. Jugendliche 7+9-Kampf € 6, 5-Kampf € 5, 3-Kampf € 4.
Bezahlung: Vor Wettkampfbeginn auf dem Sportgelände. Ohne Bezahlung keine Starterlaubnis.
Anmeldung: Schriftlich an Walter Heidemann, Ödenburger Str.1, 74821 Mosbach, T.06261/13039, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Bei der Meldung bitte angeben: Name, Verein, Geburtsdatum, Caster/Sportfischer, Disziplinen (Drei-, Fünf-, Sieben- oder Neunkampf)
Meldeschluß: Montag, der 20. Juni 2016
Klassen: U-10, DJW,CJW,BJW,AJW,DJM,CJM,BJM,AJM,AD,LD,AM,LM
Einzelwertung: Caster: AM/LM 7-Kampf. AD/LD 5-Kampf. DJW, CJW, DJM und CJM 3-Kampf. BJW,
AJW und BJM 5-Kampf. AJM 7-Kampf.
Sportfischer: Alle Altersklassen (U-10, BJW, AJW, BJM, AJM, AD, AM) 3-Kampf.
Bei zu geringer Beteiligung Zusammenlegung von Klassen.
Die 3 Erstplatzierten jeder Klasse erhalten Medaillen.
Verbandsmeister: Gemeinsame Wertung. Die besten 3 Werfer dieser Verbände in jeder Klasse erhalten Medaillen unabhängig von ihrer Platzierung in der Gesamtwertung des Turniers.
Mannschaftswertung: 2 Teilnehmer eines Vereins bilden 1 Mannschaft im 3-Kampf.Die Mannschaften sind vor Wettkampfbeginn namentlich zu melden. Es können mehrere Vereinsmann- schaften gemeldet werden. Getrennte Wertung für reine Jugendmannschaften und Erwachsene oder gemischte Mannschaften.
Hauptkampfrichter: Klaus Boppel
Wettbewerbsleitung: Klaus Boppel (BSFV), Walter Heidemann und Kuno Anthöfer
Auswertung: Walter Heidemann
Siegerehrung: Nach Beendigung der Wettkämpfe.
Unterkunft/Verpflegung Verpflegung: Gaststätte im Sportheim (falls geöffnet) oder andere Lokale in der
näheren Umgebung.
Übernachtungsmöglichkeit: Im Sportheim mit Schlafsack und Liege/Isomatte
oder Anfrage an die Wettkampfleitung.

 

Klasseneinteilung und allgemeine Bestimmungen für alle Freiland-Turniere

Klassen: Fett = Für Qualifikation zur DJCM oder DCM in der jeweiligen Klasse nötig.
U-10 Geburtsjahr 2006 und jünger (Dreikampf; halbe Distanz bei Zieldisziplinen). Zusätzlich können auch für die Qualifikation zur DJCM die normalen Distanzen geworfen werden.
DJW Mädchen Geburtsjahr 2004 und 2005 (Dreikampf)
DJM Jungen Geburtsjahr 2004 und 2005 (Dreikampf)
CJW Mädchen Geburtsjahr 2002 und 2003 (Dreikampf)
CJM Jungen Geburtsjahr 2002 und 2003 (Dreikampf)
BJW Mädchen Geburtsjahr 2000 und 2001 (Drei- oder Fünfkampf)
BJM Jungen Geburtsjahr 2000 und 2001 (Drei- oder Fünfkampf)
AJW Mädchen Geburtsjahr 1998 und 1999 (Drei- oder Fünfkampf)
AJM Jungen Geburtsjahr 1998 und 1999 (Drei- oder Siebenkampf)
AD Damen Geburtsjahr bis 1997; bester Fünfkampf 2015 unter 360 Punkte und bester Siebenkampf (D.1-5,8,9) unter 500 Punkte (Dreikampf oder Fünfkampf)
AM Herren Geburtsjahr bis 1997; bester Fünfkampf 2015 unter 400 Punkte und 7-Siebenkampf unter 650 Punkte und Neunkampf unter 800 Punkte (Dreikampf oder Siebenkampf)
LD Damen Geburtsjahr bis 1997; mindestens 1 Ergebnis 2015 über den Grenzen für AD (Fünfkampf)
LM Herren Geburtsjahr bis 1997; mindestens 1 Ergebnis 2015 über den Grenzen für AM (Siebenkampf)
S1 Seniorenklasse 1 Geburtsjahr 1967 - 1976 (Dreikampf, D. Fünfkampf, H. Siebenkampf)
S2 Seniorenklasse 2 Geburtsjahr 1957 - 1966 (Dreikampf, D. Fünfkampf, H. Siebenkampf)
S3 Seniorenklasse 3 Geburtsjahr 1947 - 1956 (Dreikampf, D. Fünfkampf, H. Siebenkampf)
S4 Seniorenklasse 4 Geburtsjahr bis 1946 (Dreikampf, D. Fünfkampf, H. Siebenkampf)
CJW und DJW werden gemeinsam gewertet, ebenso CJM und DJM. Bei den Dreikämpfern gemeinsame Wertung von AJM und BJM bzw. AJW und BJW. Die Senioren werden in den Damen- bzw. Herren-klassen gewertet. Weitere Zusammenlegung von Klassen bei zu geringer Teilnehmerzahl möglich.
Disziplinen: Disziplinen 1-9 nach ICW (außer U-10). Jugendliche und Erwachsene können weitere Disziplinen werfen (z.B. 9-Kampf; 5-Kampf in den Klassen CJW und CJM usw.). Bitte bei der Anmeldung angeben.
Zugelassene Teilnehmer: Alle jugendlichen und erwachsenen Caster und Sportfischer. Gastteilnehmer sind zugelassen.
Anmeldung: Schriftlich an: Siehe Ausschreibung
Bei der Meldung bitte angeben: Name, Verein, Geburtsdatum, bei Erwachsenen wegen Klassen-einteilung bestes Ergebnis 2015 im 5-, 7- und 9-Kampf, Disziplinen (3-, 5-, 7- oder 9-Kampf)
Geräte: Nach ICW. Einhandruten zwischen 1,37 und 2,50 m mit Kunststoffgewicht 7,5g für Dreikampf.
Wurfgewichte und Turnierfliegen sind beim Turnier zum Selbstkostenpreis erhältlich.
Geräte- und Dopingkontrolle: Für die Ordnungsmäßigkeit der Geräte ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich. Das gültige Anti-Doping-Regelwerk (NADA-Code) des deutschen Sportes ist
Bestandteil dieser Ausschreibung. Die Wettkampfleitung lässt Geräte- und Dopingkontrollen durchführen, weitere Ankündigungen ergehen während des Wettkampfes nicht. Die Durchführung von Dopingkontrollen richtet sich nach dem Dopingkontrollsystem des DSB, das somit Bestandteil der Ausschreibung ist. Die Dopingkontrollen werden neben den Platzierten unabhängig von erzielten Wettkampfleistungen ausgelost. Jede/r Sportler/in hat sich der Kontrolle zu unterziehen. Positive Kontrollen führen zur sofortigen Disqualifikation. Die Verweigerung der Dopingkontrolle wird wie ein positives Ergebnis bewertet und führt ebenfalls zur sofortigen Disqualifikation.
Riegen und Zeiteinteilung: Werden jedem Teilnehmer bei der Ausgabe der Startutensilien bekannt gegeben. Ein Start außerhalb der Riege ist nicht gestattet.
Kleidung: Teilnehmer ohne Sportkleidung erhalten keine Starterlaubnis.
Die Startnummer ist sichtbar am Oberkörper zu tragen.
Schiedsgericht: Wird gemäß der Castingsport Wettkampfbestimmungen vor Beginn des Wettbewerbs bekannt gegeben.
Kosten: Alle Kosten für An- und Abreise, Verpflegung und Übernachtung gehen zu Lasten der Teilnehmer, deren Vereine oder Landesverbände.
Hinweis: Diese Veranstaltung wird nach den Castingsportbestimmungen des Verbandes Deutscher Sportfischer e.V., einschließlich der Internationalen Wettkampfbestimmungen (ICW) durchgeführt. Die Bestimmungen sind für alle Teilnehmer verbindlich. Das Turnier ist in die Turnierplanung des DAFV für 2016 aufgenommen und gilt als Qualifikations- und Ranglisten-turnier. Wer Gewichte verändert, wird für das gesamte Turnier disqualifiziert. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Mit der Anmeldung verzichten die Teilnehmer auf alle Ansprüche gegen den Veranstalter, die nicht durch dessen Haftpflichtversicherung gedeckt sind.
Wir wünschen allen Teilnehmern eine gute Anreise und viel Spaß und Erfolg beim Werfen.