Pricing Table Particle

Quickly drive clicks-and-mortar catalysts for change
  • Basic
  • Standard Compliant Channels
  • $50
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 1 GB of space
  • Support at $25/hour
  • Sign Up
  • Premium
  • Standard Compliant Channels
  • $100
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 10 GB of space
  • Support at $15/hour
  • Sign Up
  • Platinum
  • Standard Compliant Channels
  • $250
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 30 GB of space
  • Support at $5/hour
  • Sign Up

Lachszuchtbetrieb des Landesfischereiverbandes Baden-Württemberg wird zum Informationszentrum Lachszucht Wolftal ausgebaut.

LEADER, die Gemeinde Oberwolfach und der Landesfischereiverband Baden-Württemberg geben in Kürze den Startschuss zum Baubeginn des Informationszentrums.

Leader Allgemein

BW100 GR 4C MLRlfvbw logo 200pxEU Emblem mit Förderspruch kleinwfbw Gemeinde Oberwolfach

 

Die in internationaler Abstimmung durchgeführte Wiederansiedlung des Lachses im Rheingebiet ist das größte mitteleuropäische Artenschutzprogramm. In diesem Rahmen wird seit 2001 auch in Baden-Württemberg ein koordiniertes Wiederansiedlungsprogramm umgesetzt. Träger ist der Landesfischereiverband Baden-Württemberg e.V. der im Auftrag des Landes Baden Württemberg das Projekt umsetzt.

Die zu dem Zweck aufgebaute Lachszucht in Oberwolfach wird nun mit Hilfe der LEADER-Förderung und mit  finanzieller Unterstützung der Gemeinde Oberwolfach zum  „Informationszentrum Lachszucht Wolftal“ erweitert werden.

 Aus hygienischen Gründen ist ein Besucherzugang in den eigentlichen Produktionsbereich nicht möglich. Daher werden im Untergeschoss eines neu zu errichtenden Besuchergebäudes Aufzuchtbecken sowie weitere Bruteinrichtungen installiert, die für den Besucher unter anderem über eine im Fußboden eingelassene runde Glasscheibe im darüber liegenden Geschoss einsehbar werden. Dieses Obergeschoss dient mit seiner Ausstellungsfläche innen und mit seinem auskragenden barrierefreien, das Gebäude außen umgebenden, zu jeder Zeit frei zugänglichem Stahlbalkon, der Wissensvermittlung zum Leben des Lachses. Sanitäreinrichtungen sowie ein Schulungs,- und Vortragsraum mit Teeküche für die Besucher, werden in das schon bestehende Hauptgebäude der Anlage integriert werden.

 Ziel des Informationszentrums ist es unter anderem, die touristische Attraktivität der Gegend, in sinnvoller Ergänzung zu anderen Projekten im „Tal der Tiere“, weiter zu steigern. Zusätzlich sollen Ziele und Maßnahmen des Umwelt- und Artenschutzes in Baden-Württemberg den Besuchern und der interessierten Öffentlichkeit kompetent und anschaulich vermittelt werden.